Termine

Keine Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung, Mittwoch, 06.10.21
Zu dem tödlichen Polizeieinsatz in Harsefeld, bei dem ein 40-Jähriger Geflüchteter aus dem Sudan in seiner Geflüchtetenunterkunft von der Polizei erschossen wurde, kommentiert Pippa Schneider, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen: „Es braucht jetzt eine schnelle und umfassende Aufklärung dieses Vorfalles. Weshalb die Situation nicht anders deeskaliert werden konnte und wie genau es zum Tod des 40-jährigen kam, muss schnell geklärt werden. Dass zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren ein Geflüchteter in einer Unterkunft im Landkreis Stade erschossen wurde, macht fassungslos. Es besorgt uns, dass nun wieder Polizei gegen Polizei ermittelt. Genau wie diverse Bürgerrechtler*innen und Menschenrechtsaktivist*innen fordern wir schon lange eine unabhängige Ermittlungsstelle für solche Fälle.“
Karoline Otte für die GRÜNE JUGEND Niedersachsen im Bundestag
Pressemitteilung, Sonntag, 26. September 2021

Die 25-jährige Karoline Otte, Bundestagskandidatin der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, zieht über die Landesliste in den Bundestag ein. Sie wird dort mit weiteren neuen junggrünen Abgeordneten für eine gerechte Zukunft kämpfen.

„Ich freue mich sehr, als junge Stimme nun im Bundestag Politik für meine und zukünftige Generationen zu machen“, erklärt Karoline Otte. „Ich bin angetreten für radikalen Klimaschutz, ein Gesundheitssystem, in dem Menschen wichitger sind als Profite und für eine starke Daseinsvorsorge, die auch im ländlichen Raum niemanden alleine lässt. All das kann es nur geben, wenn Kommunen endlich auskömmlich finanziert werden und den sozial-ökologischen Wandel vor Ort auch gestalten können. Auf die kommenden vier Jahre kommt es an, wir müssen jetzt das Ruder rumreißen.“

Hintergrund: 
Karoline Otte aus Northeim zieht über den Listenplatz 9 der niedersächsischen Landesliste von Bündnis 90/Die Grünen in den Bundestag ein. Neben ihr werden auch in vielen anderen Bundesländern Kandidat*innen der Grünen Jugend in den Bundestag einziehen. 

Berichte

Auf der Landesmitgliederversammlung vom 06.-08.04. in Bad Fallingbostel wurde zum ersten Mal ein Arbeitsprogramm für den Landesvorstand beschlossen.


Interview mit Jan Philipp Albrecht.

GRÜNE JUGEND Niedersachsen: Was hältst Du von der Sicherheitsdebatte nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz?

 

JPA: Ersteinmal haben die Berlinerinnen und Berliner sehr besonnen reagiert und sich nicht verrückt machen lassen, das finde ich gut. Dass die Bild-Zeitung die Überschrift „Angst“ auf die Titelseite genommen hat, hat nicht die Realität gespiegelt und das ist beruhigend.