Die Grüne Jugend Niedersachsen ruft zu den Antifaschistischen Protesten am 07.04. in Braunschweig auf.
Paula Rahaus, Sprecherin der Grünen Jugend Niedersachsen, erklärt dazu: „Die letzten Monate im Bundes- und Landtag haben gezeigt, dass die AfD keine Bereicherung für die Demokratie ist. Sie betreibt weiterhin menschenfeindliche uns rassistische Politik. Auch hier in Niedersachsen hat die angebliche Alternative spätestens durch die Beschäftigung mehrere Rechtsextremer in der Landtagsfraktion ihre demokratische Maske fallen gelassen. Die Unvereinbarkeitserklärungen zur rechtsextremen Szene sind nicht einmal das Papier wert, auf denen sie unterschrieben werden. Daher werden wir am Wochenende gegen den chaotischen Landesparteitag demonstrieren!

Timon Dzienus, Sprecher der Grünen Jugend Niedersachsen, ergänzt: „Mit gleich zwei faschistischen Veranstaltungen in Braunschweig, braucht es ein klares Zeichen gegen diesen Rechtsruck und die Etablierung der AfD. Antifaschimus ist für uns Grundpfeiler unseres politischen Handelns. Daher rufen wir zu Demonstrationen und Blockaden auf. Lasst uns zusammen auf NPD & AfD pfeifen und uns ihnen in den Weg stellen. Wenn die Nazis für ihre „deutsche Zukunft“ werben wollen, zeigen wir: Die Zukunft ist weltoffen und solidarisch und nicht national und faschistisch.“