Grüne Jugend Niedersachsen solidarisiert sich mit Freiraum-Aktivist*innen im besetzten Bleistifthaus in Hildesheim
Dazu Paula Rahaus, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen: „Wir solidarisieren uns mit allen Aktivist*innen, die für mehr kreative Freiräume in Hildesheim und anderswo kämpfen. Es kann nicht sein, dass leerstehende Gebäude für einen Spottpreis verkauft werden, um Parkplätze zu schaffen, während die Wohnungsnot überall immer größer wird und bei kulturellen Angeboten an allen Ecken und Enden gespart wird!“ 
Timon Dzienus, Sprecher der GJN ergänzt: „Es ist beeindruckend, was die Aktivist*innen in auf die Beine gestellt haben. In kürzester Zeit schaffen sie das, was jahrelang versäumt wurde – nämlich Freiräume zu schaffen für kreative Köpfe sowie auf die Wohnproblematik gerade in Großstädten aufmerksam zu machen.
Es ist höchste Zeit, dass die Politik diese Anliegen ernst nimmt und endlich handelt!“

Foto: @FreiraumeH