Die Grüne Jugend Niedersachsen (GJN) verurteilt die Aussage des CDU-Fraktionsvorsitzenden im Landtag, Björn Thümler, in Dänemark und den Niederlanden müssten aufgrund der niedersächsischen Tierschutzpolitik in Zukunft „Gänse-KZs“ eingesetzt werden, und fordert dessen Rücktritt vom Fraktionsvorsitz.

Dazu erklären Imke Byl und Marcel Duda, Sprecher*innen der GJN: „Die Aussagen von Herrn Thümler sind abscheulich. Eine Gleichsetzung von Massentierhaltung mit dem Holocaust relativiert die historische Einmaligkeit des Völkermordes der Nazis. Wer uns aufgrund unserer laizistischen Haltung zum Staat mangelnde gesellschaftliche Solidarität vorwirft und nur wenige Tage später die Opfergruppen der Nationalsozialist*innen beleidigt, handelt zutiefst scheinheilig. Dieses Verhalten ist nicht zu entschuldigen. Björn Thümler ist in seinem Amt nicht mehr haltbar und sollte zurücktreten.“