Am Freitag, den 2. und Samstag den 3. Dezember 2005 fand in Lüneburg die letzte LaVo Klausur dieses Jahres statt.

Die Klausur wurde von uns allen als Chance gesehen, die Verhältnisse im Landesvorstand neu zu ordnen, unsere Kommunikation zu verbessern und eine bessere Aufgabenverteilung zu erstellen. Nach dem Abendbrot stand am Freitag Abend für Lisa, Sascha, Pat, Anna, Theresa und unsere Geschäftsführerin Friederike das Thema „Arbeitsweisen des LaVos“ auf dem Plan. Es wurde viel diskutiert und geschrieben, aber auch sehr viel gelacht. Wir redeten über die Art und Weise der Kommunikation im LaVo und darüber, wie wir uns die Zukunft der LaVo Arbeit vorstellen. Diese Arbeit machte uns so viel Spaß, dass wir (mit Hilfe einiger Tassen Kaffee) bis spät in die Nacht tagten. Nach Beendigung des offiziellen Teils diskutierten wir noch über Genderpolitische Aspekte und nach einer lustigen Zigarette waren dann auch fast alle im Bett. Nur einige wenige NachtschwärmerInnen diskutierten noch oder lasen.
Am frühen Samstag Morgen (und es war verdammt früh, das könnt ihr uns glauben), starteten wir mit dem inhaltlichen Teil durch. Zuerst verteilten wir die Aufgaben des Lavo neu, da in der Vergangenheit oft einiges ungeregelt verlief. Wir machten uns Gedanken darüber, was wir als LaVo alles zu tun haben und zu unser aller Freude gab es bei den Wünschen, wer was machen möchte, fast keinerlei Überschneidungen. Alle kamen also auf ihre Kosten, sodass wir nun ein Inhaltlich für die nächsten drei Monate gut gerüsteter LaVo sind.
Später wurden Einzelheiten zu den Dingen besprochen, die momentan oder in absehbarer Zukunft gemacht werden müssen. Der Ablauf der LMV (die übrigens vom 24. bis zum 26. März stattfinden soll) wurde ebenso durchdacht wie das Vorgehen bei der Kommunalwahl, die Zuständigkeiten der Homepage und die Verwendung des im Entstehen begriffenen Konsum Readers.
Auch für den nächsten LaVo gibt es nun schon eine Liste von Dingen, die erledigt werden müssen. Und wer viel arbeitet braucht hier und da auch mal eine Pause. So wurde vereinbart, dass vom 23. Dezember bis 1. Januar LaVo Ferien sind. Während dieser Zeit werden wir neue Energie tanken, um nächstes Jahr frisch weitermachen zu können.
Letztendlich gehen wir mit einem sehr guten Gefühl aus dieser Klausur und sind fest entschlossen, die neuen Strukturen zu nutzen, um bis zur LMV im März eine gute Arbeit zu leisten.
Mit freundlichen, euphorischen Grüßen, EUER LANDESVORSTAND