Diese Woche…

Lobbyismus gegen den Klimaschutz ❌🗣🏭 | Humanitäre Katastrophe an polnischer Außengrenze 🇵🇱👮🏻🚧 |

Lobbyismus gegen den Klimaschutz ❌🗣🏭

Mittlerweile ist die Klimakrise in breiten Teilen der Gesellschaft unumstritten und als große Gefahr für die Menschheit und den Planeten anerkannt. Gehandelt wird allerdings noch immer viel zu wenig, um die Krise zu stoppen und das 1,5°C-Ziel zu erreichen. 📣

Das liegt auch daran, dass in der Vergangenheit die Gefahr durch den Klimawandel häufig kleingeredet oder gar geleugnet wurde. ❌

So auch von mächtigen Energiekonzernen. Eine neue Studie in der Zeitschrift “Global Environmental Change” zeigt: Auch die Ölkonzerne “Total” und “Exxon” wussten Bescheid, bevor das Thema die breite Öffentlichkeit erreichte. 📈

Bereits 1971 wurden die Unternehmen über die katastrophalen Folgen informiert, die bei fortschreitenden Klimawandel eintreten würden. Anstatt das Geschäftsmodell zu ändern und einen Wandel herbeizuführen, entschieden sich die Konzerne für das Gegenteil: Die Klimakrise zu leugnen und Kampagnen gegen die Wissenschaft zu fahren, damit unter keinen Umständen politische Einschränkungen entschieden werden.

Die Studie zeigt einmal mehr, wie gefährlich und einflussreich die globalen Konzerne in der Energiebranche sind. 😳🌍

Zum Weiterlesen…

📊 Studie “Total’s response to global warming”

📰 Bewusste Verharmlosung – taz

📰Ölkonzern wusste von Klimakrise- Spiegel

 

 

Humanitäre Katastrophe an polnischer Außengrenze 🇵🇱👮🏻🚧

Seit Jahresbeginn wurden von den Bundespolizei über 6.000 illegale Einreisen über die Belarus-Route, also von Belarus über Polen nach Deutschland, erfasst. 📈

Die Polizei bezeichnet die Grenze nach Polen als „Brennpunkt“ und bedankt sich bei dem polnischen Grenzschutz für die „sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ im Angesicht der „Migrantenwelle“, wie die aktuelle Situation von polnischer Seite genannt wird.

Dies ist insbesondere in Hinblick auf das Verhalten des polnischen Grenzschutzes zu kritisieren. Der belarussische Autokrat Lukaschenko fördert aktiv die Einreise nach Belarus für Menschen, die in die EU wollen und lässt diese ungehindert zur polnischen Grenze. Einmal über die Grenze lässt die Polizei diese Menschen dann aber nicht mehr zurück, auch wenn wenige hundert Meter weiter die polnische Polizei wartet und niemanden aus dieser Zone rein- oder rauslässt. ⛔

Doch anstatt sich gegen diese Menschenrechtsverletzungen einzusetzen, hat Innenminister Seehofer acht Hundertschaften an die deutsch-polnische Grenze geschickt und zieht reguläre Grenzkontrollen in Betracht. 🚧

Das Wording sowohl deutscher als auch polnischer Behörden und das unmenschliche Verhalten gegenüber Menschen, die teilweise in Lebensgefahr schweben, zeigt wieder einmal mehr, dass diese Menschen nicht als gleichwertig betrachtet werden.

Jetzt lässt nur noch der anstehende Wechsel im Innenministerium auf einen humanere Politik hoffen, denn: Kein Mensch ist Illegal‼️

Zum Weiterlesen…

📰 Situation an der  polnisch-belarussischen Grenze

📰 Verstärkung durch Bundespolizei – Welt

📰 Aktuelle Lage – Zeit

 

 

GRÜNE JUGEND fordert Abkehr von Hartz IV 💵🪜✊

In dem kürzlich veröffentlichten Sondierungspapier der möglichen Ampel-Koalition ist ein Bürgergeld vorgesehen, das Hartz IV ersetzen soll. Unterschiede sollen vor allem in den Zuverdienstmöglichkeiten liegen, die erweitert werden sollen. Dadurch soll es sich für Bürgergeld-Beziehende lohnen, einen zusätzlichen Job anzunehmen. Sogenannte “Mitwirkungspflichten” und damit einhergehende Sanktionen sollen bestehen bleiben.

Der GRÜNEN JUGEND ist das nicht genug. Laut Sarah-Lee Heinrich, Bundessprecherin der GJ, erwartet der Verband eine klare Absage an Hartz IV: ❌

“Nicht der Name muss sich ändern, sondern das System”. Für sie ist klar, dass das aktuelle System der Grundsicherung Menschen nicht vor Armut schützt, sondern sie in Armut hält. Um Vertrauen in die Sozialpolitik der Bundesregierung wiederherzustellen, brauche es ein menschenwürdiges Sicherungssystem. Ein erster Schritt sei eine deutliche Erhöhung der Regelsätze, der nächste eine Neuberechnung der Hilfen. Zudem sei eine aktive Arbeitsmarktpolitik statt Bestrafung von Einzelpersonen nötig, wolle man die Erwerbstätigkeit  erhöhen.☝️

Zum Weiterlesen…

📰 Hartz IV und Bürgergeld – Was ist der Unterschied? – Merkur

🌐 Das System muss sich ändern, nicht der Name – Sarah-Lee Heinrich

🎧 Die Hartz-IV-Ideologie – Wohlstand für Alle