Auf die Straße gegen den Bundeskongress der Jungen Alternative! – Grüne Jugend Niedersachsen ruft zur Demo am Sonntag, den 04.11. in Barsinghausen auf. Beginn ist um 11.30 Uhr am Bahnhof Barsinghausen!

Die Grüne Jugend Niedersachsen ruft zur Demonstration gegen den Bundeskongress der Jungen Alternative auf. Die völkisch-nationalistische Jugendorganisation der Alternative für Deutschland tagt am 04. November in Barsinghausen und berät unter anderem den Ausschluss der Landesverbände Bremen und Niedersachsen.

Dazu erklärt Carolin Miesner Sprecher*in der Grünen Jugend Niedersachsen: „Die demokratische Maske der faschistischen JA ist schon lange fallen gelassen worden. Der angekündigte Ausschluss der vom Verfassungsschutz beobachteten Landesverbände ist nichts mehr als ein billiger Ablenkungsversuch. Ausgerechnet die Bundesmitgliederversammlung in Niedersachsen stattfindet zu lassen, die über diesen Ausschluss entscheidet, ist äußerst bezeichnend. Die für den Ausschluss nötige 2/3-Mehrheit wird durch die vielen anwesenden Mitglieder aus Niedersachsen sicherlich nicht zustande kommen. Für uns ein Grund mehr am Sonntag gegen die JA und ihre menschenfeindliche Ideologie auf die Straße zu gehen!“

Timon Dzienus Sprecher der Grünen Jugend Niedersachsen ergänzt: „Die AfD  auch die Junge Alternative setzen auf Hass, Ausgrenzung und schüren Ängste in der Gesellschaft. Da hilft weder der Ausschluss von einzelnen Mitgliedern, wie von Lars Steinke, noch der Ausschluss ganzer Landesverbände. Im Kern bleiben die JA und die AfD demokratiefeindlich! Überall da, wo sich gewaltbereite Neonazis tummeln, ist die Junge Alternative auch. Für uns ist daher klar: Wir werden am Sonntag zusammen mit Gewerkschaften, Kirchen und antifaschistischen Gruppen ein buntes, vielfältiges und lautes Zeichen gegen die Junge Alternative setzen!“