In den letzten Tagen und Wochen beherrscht neben der Situation in Afghanistan und der Bundestagswahl in Deutschland vor allem ein Thema die Sozialen Medien: die Verschärfung des Abtreibungsrechts in Texas.

Seit Beginn dieses Monats gilt dort das sogenannte Herzschlag-Gesetz. Es verbietet Schwangerschaftsabbrüche bereits ab dem Zeitpunkt, zu dem der Herzschlag eines Fötus festgestellt werden kann – etwa ab der sechsten Schwangerschaftswoche. Auch im Fall von Inzest oder Vergewaltigung sieht das Gesetz keine Ausnahmen vor.

Aber wie steht es um das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland? Darüber reden wir heute mit Emilia Fester. Milla ist Bundestagskandidatin der Grünen Jugend Hamburg und außerdem Kampagnen Botschafterin des Bundesverbandes.

Empfehlungen:

Milla: Informationen über Schwangerschaftsabbrüche