2013/04 Lüneburg

21. April 2013

Gendern von schriftlichen Erzeugnissen der GJN

Alle gesamtverbandlichen schriftlichen Erzeugnisse der GJN (Pressemitteilungen (PMs), Publikationen, Aufrufe, Sticker etc.) werden ab dem Zeitpunkt der Verabschiedung dieses Beschlusses verbindlich entweder mit der Gendergap (z. B. Lehrer_In) oder mit dem Genderstar (z. B. Lehrer*in) gegendert. Hierbei soll es nicht darum gehen, Mitgliedern der GJN eine bestimmte Form des Genderns aufzuzwingen, sondern der queerfeministischen Gesamtauffassung des Verbandes […]

Weiterlesen →
21. April 2013

Eine zusätzliche Toilette für alle

Unisex-Toiletten in öffentlichen Gebäuden einführen Die GJN fordert die gegenwärtige rot-grüne Landesregierung auf, zu prüfen, in welchen öffentlichen Gebäuden für die das Land Niedersachsen zuständig ist, zusätzlich zu Damen- und Herrentoiletten auch Unisextoiletten eingerichtet werden können. Bei der Prüfung ist zu berücksichtigen, dass mit der Umwandlung mindestens einer bereits vorhandenen geschlechtergetrennten Toilette pro geeignetem Gebäude […]

Weiterlesen →
21. April 2013

Anonyme Bewerbungen jetzt konsequent einführen!

Bewerbungen bei öffentlichen Stellen anonymisieren, Personaler_innen weiterbilden! Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen begrüßt den Vorstoß in dem Koalitionsvertrag von rot-grün, einen Modellversuch für anonymisierte Bewerbungen einzuführen. Dieser Maßnahme liegt die Erkenntnis zugrunde, dass zu oft Menschen bereits im ersten Schritt ihrer Bewerbung diskriminiert werden. Als GRÜNE JUGEND Niedersachsen geht uns dieser im Koalitionsvertrag beschlossene Modellversuch jedoch […]

Weiterlesen →
21. April 2013

Diskriminierung beenden, Intersexualität normalisieren!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert: Das Verbot von „geschlechtsangleichenden” Operationen ohne Einwilligung Entschädigung für Opfer von Genitalverstümmelungen Dass Ärzt_innen die Möglichkeit haben, die Geschlechtszuschreibung nach der Geburt offen zu lassen Die Abschaffung der Geschlechtsangabe auf dem Personalausweis Die Möglichkeit, geschlechtsneutrale Vornamen zu vergeben Aufklärung und Arbeit gegen Diskriminierung an Schulen Bedarfsgerechte psychotherapeutische Hilfe für Mobbingopfer […]

Weiterlesen →
21. April 2013

Homophobie angehen – Queere Schulen schaffen

LGBTT-Feindlichkeit (Lesbian-, Gay-, Bi-sexual-, Transgender-, Transsex-Feindlichkeit) ist Alltagsrealität und besonders brisant im Umfeld Schule, da sich dort im hohen Maße Charakter und Identität entwickeln. Dies führt zu schwerwiegenden Problemen bei Jugendlichen, welche von Ausgrenzung über Depression hin zu erhöhten Suizidraten reicht. Wir möchten eine Schule, in der sich jede♥r wohl fühlt und in der Vielfalt […]

Weiterlesen →
21. April 2013

Geld für alle – Bargeld statt Gutschein

Der niedersächsiche Innenminister hat einen Erlass vorgelegt, nach dem Kommunen im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetzes statt Wertgutscheinen auch Bargeld an Asylbewerber_innen vergeben dürfen. Der Erlass verstößt gegen die Koalitionsvereinbarung, weil rot-grün sich auf Abschaffung der Gutscheine geeinigt haben. Die Wertgutscheinpraxis ist diskriminierend und muss sofort beendet werden. Die GJN fordert Konsequenz und Korrektur des Erlasses dahingehend, […]

Weiterlesen →