Bildung & Kultur

30. Oktober 2022

Beschluss: Dringlichkeitantrag: Für ein solidarisches Niedersachsen – Unsere Anforderungen an eine neue Regierung in Niedersachsen

Krisen über Krisen über Krisen. Egal ob Klima, Energie oder soziale Gerechtigkeit. Keine niedersächsische Landesregierung musste so viele Krisen gleichzeitig bewältigen. Keine zukünftige weniger. Die kommende Landesregierung muss gesellschaftliche Missstände endlich bei den Wurzeln anpacken und für einen echten solidarischen Aufbruch in Niedersachsen sorgen. Mit unserer “Besseres Morgen? Garantiert” – Kampagne haben wir an unzähligen […]

Weiterlesen →
8. Juni 2021

BESCHLUSS: FÜR EINE BESSERE FINANZIERUNG DER UNIVERSITÄTEN, HOCHSCHULEN UND STUDIERENDENWERKE

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen setzt sich für eine bessere und ausreichende Finanzierung der Universitäten, (Fach-)Hochschulen und Studierendenwerke ein. Dafür fordern wir keine Schließung von Studiengängen oder Instituten eine ausreichende Finanzierung für die niedersächsischen Hochschulen ebenfalls eine ausreichende Finanzierung der Studierendenwerke die Gründung einer landeseigene Hochschulentwicklungsgesellschaft zur Stärkung der Wissenschaftslandschaft

Weiterlesen →
8. Juni 2021

BESCHLUSS: GERECHTIGKEIT ERKÄMPFEN WIR VOR ORT

I Her mit der Klimagerechtigkeit! Die Klimakrise ist die größte Gerechtigkeitsfrage unserer Zeit. Wenn wir es nicht schaffen, den Klimawandel aufzuhalten, werden Millionen von Menschen, insbesondere im globalen Süden, in unvorstellbares Leid gestürzt. Die Technologien, die es braucht, um Energie- und Wärmeversorgung, aber auch Mobilität klimaneutral zu machen, gibt es längst. Durch günstige Mobilität für […]

Weiterlesen →
8. Juni 2021

BESCHLUSS: JEDE ARBEIT IST ARBEIT! – GUTE ARBEITSBEDINGUNGEN FÜR ALLE

Wer arbeitet, hat ein Recht auf gute Arbeitsbedingungen. Das gilt umfassend und unabhängig von körperlicher oder mentaler Verfassung. Arbeit, egal wer diese erledigt, hat denselben wert. Dies entspricht aber nicht der Realität: Arbeiter*innen, die in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung einer Arbeit nachgehen, sind gemäß Paragraph 221 des Sozialgesetzbuch IX kein Teil der allgemeinen […]

Weiterlesen →
8. Juni 2021

BESCHLUSS: GUTE (AUS)BILDUNG FÜR ALLE

Macht Bildung kostenlos! Bildung ist die Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe und Demokratie. Bildung darf niemals vom Geldbeutel oder von den Unterstützung aus dem Elternhaus abhängen. Neben tiefgreifenden Reformen unseres Bildungssystems muss Bildung deshalb vollkommen kostenlos sein. Das Gegenteil ist in Niedersachsen der Fall: Die Lernmittelfreiheit wurde hier zu Beginn des Schuljahres 2004/2005 abgeschafft. Jedes Schulbuch […]

Weiterlesen →
1. März 2021

Es wird Zeit für einen Tarifvertrag für HIWIS- Aufbautreffen TV-Stud

Nachdem es „TVStud Berlin“ mit der Unterstützung ihrer Gewerkschaften Ver.di und GEW sowie der FAU im Jahr 2018 erneut gelungen war, einen Tarifvertrag für Studentische Beschäftigte durchzusetzen (den TVStud 3), gründeten sich infolgedessen in vielen weiteren Städten zahlreiche neue TVStud-Initiativen. Denn auch außerhalb von Berlin ist der Handlungsdruck zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen Studentischer Beschäftigter enorm […]

Weiterlesen →
17. November 2019

Selbstbestimmt, gerecht, inklusiv – Das Schulkonzept der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen

Zusammenfassung Unser grundlegend neu gedachtes Schulsystem beinhaltet: Eine Schule für Alle gebundene, rhythmisierte Ganztagsschule späterer Schulbeginn mit Betreuungsangebot Schüler*innen als Menschen mit individuellen Bedürfnissen und Interessen sehen Flexibilität, Freiräume für Schulen keine Hausaufgaben kleine Lerngruppen jahrgangsübergreifender Unterricht Projektunterricht statt starre Fächer regelmäßige Gespräche zwischen Lehrkräften und Schüler*innen Entwicklungsberichte statt Noten multiprofessionelle Teams Barrierefreiheit demokratische Schule […]

Weiterlesen →
17. November 2019

NC abschaffen – Chancengerechtigkeit an Hochschulen herstellen

Zusammenfassung Die GJN fordert Abschaffung des NC als Hochschulzulassungskriterium Etablierung mehrstufiger studiengangsbezogener Auswahlverfahren, die sozioökonomischen Status der Bewerber*innen berücksichtigen dass die gesellschaftlichen, institutionellen und infrastrukturellen Voraussetzungen dafür geschaffen werden, sowohl die Anzahl der Studienplätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen zu erhöhen, als auch ein gesetzliches Recht auf einen Masterstudienplatz etablieren zu können. Förderangebote, die sich an Studierende […]

Weiterlesen →