Presse

Die Jusos Niedersachsen, Grüne Jugend Niedersachsen und die Jungen Liberalen Niedersachsen kritisieren das geplante „Niedersächsisches Polizei- und Ordnungsbehördengesetz“ der Großen Koalition.

 

Dieses Wochenende veranstaltete die GRÜNE JUGEND Niedersachsen in Bad Fallingbostel ihre Landesmitgliederversammlung und den Frühjahreskongress unter dem Motto „Sicher? Sicher Nicht! Über Geheimdienste, Polizei und Demokratie. Turnusgemäß wurde ein neuer Landesvorstand gewählt.

Paula Rahaus (19, Braunschweig) wurde als Sprecherin und Timon Dzienus (21, Hannover) als Sprecher bestätigt.

Am kommenden Sonntag, den 18. März, findet der Equal Pay Day statt. Dieser markiert jährlich den Tag, bis zu welchem Frauen arbeiten müssen, um genauso viel verdient zu haben wie ein Mann im zurückliegenden Jahr. Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert anlässlich dessen umfangreiche Maßnahmen zu Beseitigung dieser Ungerechtigkeit, aber auch jeglicher anderer Diskriminierung von Frauen am Arbeitsplatz.

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die GRÜNE JUGEND Niedersachsen (GJN) ihre Landesmitgliederversammlung und den Zukunftskongress in Göttingen. In Leitanträgen hat sich die GJN als queerfeministischer und kapitalismuskritischer Verband positioniert.
An Karoline Otte (21, Northeim) wurde das Votum für die Parteiratswahl von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen vergeben. In den Landesvorstand als Beisitzer*innen wurden Emilia Fester (19) aus Hildesheim und Konstantin Mallach (20) aus Göttingen nachgewählt.