2012/09 Bad Pyrmont

16. September 2012

Nationale Identitäten auflösen

Patriotismus und Nationalismus sind Ausgrenzungs- und Herrschaftsmechanismen, die täglich viele Menschen bedrohen und einige das Leben kostet. Bereits im Frühjahr 2011 wurde der Antrag „Nationenkritik“ beschlossen, auf dem dieser Antrag aufbauen soll. Als logische Konsequenz unserer Kritik an Nationalismus und Patriotismus wird es Zeit konkrete Handlungsansätze aufzuzeigen, zu fordern und auch selbst anzugehen. Wir fordern […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Echte Gleichstellung geht nur rückwirkend!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die komplette Gleichstellung von LebenspartnerInnen mit EhegattInnen im niedersächsischen Landesrecht rückwirkend zum 1 August 2001. Bei dieser Forderung handelt es sich nur um eine kurzfristige Maßnahme, da wir langfristig die Abschaffung der Exklusivität der Ehe oder der eingetragenen Partnerschaft fordern. Gemäß der Beschlusslage der Bundesebene („gemeinsam frei leben”, 29.Bundeskongress, 2007) […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Konkret werden: Qualitative Verbesserung in Kindertagesstätten

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen setzt sich für die verstärkte Einstellung von SozialarbeiterInnen in Kitas und den Verzicht auf Neueinstellungen von SozialassistentInnen und KinderpflegerInnen ein. In Niedersachsen sollen keine SozialassistentInnen und KinderpflegerInnen mehr ausgebildet werden. Wir fordern eine globale Erzieher_Innenausbildung. Es kann nicht sein, dass Abstriche in der Ausbildung von Betreuer_Innen gemacht werden, um die Kosten […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Für eine moderne, familiengerechte Schule: Ganztagsschule statt Hort

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert, auf eine flächendeckende Versorgung mit Ganztagsschulplätzen in Niedersachsen hinzuarbeiten. Langfristig sollen Schulen in Niedersachsen grundsätzlich als Ganztagsschulen konzipiert sein und so allen SchülerInnen ein ganztägiges Schulangebot bieten. Den weiteren Ausbau von Hortplätzen hält die GRÜNE JUGEND Niedersachsen für nicht zielführend sondern eher kontraproduktiv, da bestehende Horte aufgelöst und das Personal […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Ganztagsbetreuung: Das gute Recht!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen spricht sich für die Einführung eines Rechtsanspruchs für Eltern auf einen Ganztagsbetreuungsplatz für nicht schulpflichtige Kinder in Niedersachsen aus. Begründung: In der Debatte um Ganztagsbetreuungsplätze in Kitas und Krippen gibt es immer wieder zwei konkurrierende Haltungen. Auf der einen Seite die, die einen „bedarfsgerechten Ausbau“ der Ganztagsplätze in Kitas fordern und […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Psychedelika für die Psyche

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die zukünftige Landesregierung auf, Forschung zur medizinischen Verwendung illegaler Drogen zuzulassen und finanziell zu fördern. Begründung: Während der medizinische Nutzen von Cannabis inzwischen immer besser erforscht wird (unter Anderem an der Uni Rostock), sind die therapeutischen Potenziale anderer illegaler Drogen weitestgehend unbekannt, da jegliche Forschung über viele Jahrzehnte aufgrund der […]

Weiterlesen →
16. September 2012

§§129(a)/(b) – Weg damit!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die ersatzlose Streichung der gegen „terroristische Vereinigungen“ gerichteten §129(a) und §129(b) des StGB. Des Weiteren kritisiert sie die in letzter Zeit zunehmende Nutzung des §129 des StGB als Ermittlungsparagraph zur Kriminalisierung linker Politik scharf. Es muss darüber nachgedacht werden, die Ermittlungsbefugnisse bezüglich der Überwachung einzuschränken und wieder unter richterliche Kontrolle […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Ausbau von Shared Space

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen setzt sich für eine landesweite Förderung von Shared Space Projekten in Kommunen ein. Wir wollen städtische Strukturen durch das Konzept des Shared Space aufbrechen und dadurch den Verkehrsraum zu einem gemeinsamen Lebensraum für alle Verkehrsteilnehmer_innen umwandeln. Im Shared Space gelten zwei Regeln: Rechts-vor-links und gegenseitige Rücksichtnahme. Auf andere Verkehrsregeln wird verzichtet, […]

Weiterlesen →
16. September 2012

Innerbetriebliche Vielfalt fordern, fördern und erhalten!

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die Einrichtung einer Stelle zur Förderung innerbetrieblicher Vielfalt in Ämtern, Unternehmen in öffentlicher Hand, Ministerien, Behörden und anderen Betrieben. Die Mitarbeiter_innen können je nach Größe des Betriebes hauptamtlich oder neben der gewöhnlichen Tätigkeit in dieser Stabsstelle arbeiten. Ihre Aufgabe soll es sein, die Vielfalt der Belegschaft zu fördern und zu […]

Weiterlesen →