27. Juni 2014

Offener Brief von GRÜNE-JUGEND-Bundesvorstand und Landesvorständen an grün(mit)regierte Länder

Liebe grüne Minister_innen, Heute wurde die EEG-Reform von Schwarz-Rot im Bundestag durchgewunken. Uns lässt diese Reform die Haare zu Berge stehen, denn damit wird ein Gesetz verabschiedet, das formal zwar die Zielsetzung hat, Erneuerbare Energien zu fördern, diese Kernidee des EEG jedoch ad absurdum führt. Die vorliegende Gesetzesnovelle entpuppt sich als eine „Energiewende“ hin zu […]

Weiterlesen →
5. Oktober 2013

Landeskonzerne begrünen

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert die Landesregierung dazu auf, sich konsequent für bessere ökologische und soziale Standards in den Unternehmen im Besitz oder Teilbesitz des Landes Niedersachsen einzusetzen. Bei der Volkswagen AG beinhaltet das insbesondere die Forderungen nach der Aufgabe des klimaschutzfeindlichen Engagements, nach der Neuausrichtung auf kleinere, sparsamere und ökologischer erzeugte Fahrzeuge und innovative […]

Weiterlesen →
5. Oktober 2013

Solidarische Ökonomie stärken – Energiewende emanzipatorisch gestalten

Die Energiewende – weg von fossilen und atomaren Energiequellen, hin zu 100 % Erneuerbaren Energien – in der Energieversorgung ist seit der Katastrophe in Fukushima in aller Munde. Notwendig ist dieser Schritt schon aus Gründen des Klimaschutzes, der Endlichkeit der Ressourcen und der Gefahren der Atomenergie! Angesichts der heutigen Oligopol-Strukturen der vier großen Energieversorger ist ein […]

Weiterlesen →
15. Februar 2009

Leitantrag zur Landesmitgliederversammlung in Göttingen

Das Klima unseres Planeten verändert sich. Zunehmend spüren wir die Konsequenzen dieses Klimawandels. Aber nicht nur Tsunamis, Flutwellen, Migration aufgrund solcher Klimakatastrophen und andere Klimafolgen, sondern gerade auch die Abhängigkeit von Öl und weiteren fossilen Brennstoffen zur Energiegewinnung stellt uns vor eine große Herausforderung. Nicht zuletzt der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um Gas […]

Weiterlesen →
15. Dezember 2006

PM: Vorwärts zur Sonne statt energiepolitischem Rückschritt

Es sei schlichtweg unverständlich, dass Finanzminister Möllring zukünftig bei der Ausschreibung für den Strombezug der 6.000 Liegenschaften des Landes keine Rücksicht mehr auf ökologische Kriterien nehmen will, erklärte dazu Helge Limburg, Sprecher der GJN. Dieser energiepolitische Rückfall ins Kohle- und Atomzeitalter ist nicht nur angesichts des dramatischen Klimawandels fatal. Auch wirtschafts- und finanzpolitisch zeugt Möllrings […]

Weiterlesen →