Aufruf der GRÜNE JUGEND Niedersachsen und Sven-Christian Kindler (GRÜNER Abgeordneter im Bundestag) zur Demonstration am 26.5.2017 um 14 Uhr in Hannover an der Haltestelle Messe/Ost

Wir rufen dazu auf, gemeinsam mit uns am 26. Mai in Hannover anlässlich des Auftritts der „Söhne Mannheims“ mit Xavier Naidoo beim „Plaza-Festival“gegen die rechte Propaganda des Sängers zu demonstrieren.

GRÜNE JUGEND Niedersachsen ruft zu Demo anlässlich des IDAHOT* auf

Am Mittwoch, den 17.05.2017, jährt sich der internationale Tag gegen Homo-, Bi- und Transphobie zum zwölften Mal, anlässlich des Beschlusses der WHO (Weltgesundheitsorganisation), Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu nehmen.
Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen (GJN) begrüßt die landesweiten Aktionen und ruft dazu auf.

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen fordert den NDR auf, den Auftritt des Antisemiten und Verschwörungstheoretikers Xavier Naidoo und der Band  „Söhne Mannheims“  abzusagen.

Diese sind in den letzten Jahren vermehrt wegen antisemitischer Songs, Interviews und öffentlicher Auftritte aufgefallen. Zuletzt veröffentlichte die Band einen Song, in dem deutsche Politiker*innen als „Volksverräter“ bezeichnet wurden. Für den Fall, dass der NDR den Auftritt nicht absagt, organisiert die GJN eine Demo gegen den Auftritt.

GRÜNE JUGEND Niedersachsen ruft zur Tanzdemo am 13.04. in Hannover auf: „Steil gehen statt still stehen!“

Unter dem Motto „Tanzen gegen Tanzverbote“ ruft die GRÜNE JUGEND Niedersachsen zur Tanzdemo am 13.04. ab 18 Uhr am Hauptbahnhof Hannover auf. Es soll mit einer bunten und kreativen Demo ein Zeichen gegen weitere konfessionsgebundene Feiertage gesetzt werden und die Forderung zur Abschaffung der sogenannten „Stillen Feiertage“ aufgestellt werden.

Für den 01.04.2017 hat der neonazistische „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ einen bundesweiten Aufmarsch in Göttingen angekündigt. Der Aufmarsch ist derzeit verboten, es ist aber nicht abzusehen, ob die gerichtliche Klage der Neonazis gegen das Verbot Erfolg hat. Das Göttinger „Bündnis gegen Rechts“ mobilisiert zu Blockaden. Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen ruft gemeinsam mit der GJ Göttingen und der GJ Hannover dazu auf, den Naziaufmarsch durch Aktionen des zivilen Ungehorsams zu verhindern. Die GRÜNE JUGEND unterstützt das Göttinger „Bündnis gegen Rechts“ und organisiert gemeinsam mit anderen antifaschistischen Gruppen eine Zuganreise von Hannover nach Göttingen. Überregional werden sich Nazi-Gegner*innen anschließen und in Göttingen an den Protesten und Blockaden gegen den Naziaufmarsch teilnehmen.

Zugtreffpunkt Hannover: 01.04.2017 | 10:00 Uhr | Hauptbahnhof

Infoveranstaltung Hannover: 29.04.2017 | 20:00 Uhr | UJZ Korn

Vorwort:

Die GRÜNE JUGEND Niedersachsen sieht eine dringende Notwendigkeit in einer sofortigen Verkehrswende! Oberstes Ziel ist dabei der Klima- Umwelt und Ressourcenschutz: Die antrophogene Klimaerwärmung erfordert zeitnah einen klimaneutralen Verkehr, denn knapp 20% der CO2-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehrssektor! Dazu kommt eine gerade in den Städten immer höhere Luftverschmutzung, auch Boden- und Wasserverschmu

tzung sind die Folge eines nicht ausreichend ökologisch gedachten Verkehrs.