Name: Julian Mensak
Tätigkeit: studiere Medizin und Politikwissenschaft
Geboren am: 6. Januar 1996
Wohnort: Hannover

Themenschwerpunkte: Sozial- & Gesundheitspolitik, Wirtschafts- & Finanzpolitik, QueerpolitikIch mache Politik, weil…
…unserer Gesellschaft extrem ungerecht ist und viel zu viele Menschen struktureller Diskriminierung und Ausgrenzung ausgesetzt sind, sei es durch Rassismus, das Patriachat oder den Kapitalismus. Ich will durch mein politisches Engagement dem Ganzen etwas entgegensetzen, weil ich glaube, dass wir zur Lösung dieser Probleme und Diskriminierungen eine starke linke Zukunftsvision brauchen. Wir müssen als Jugendverband eine emanzipatorische und wirklich diskriminierungsfreie Utopie entwerfen und politische Entscheidungen daran messen, ob sie uns diesem Ziel näher bringen. Wir müssen die Probleme unserer Zeit auch viel radikaler anpacken, um eine gerechte Zukunft und das gute Leben für alle zu schaffen.

Drei Ziele, für die ich kämpfe:
* ein Wirtschaftssystem, das nicht auf der Ausbeutung von Mensch und Natur basiert und das an den Bedürfnissen der Menschen orientiert ist und nicht den maximalen Profit als Ziel hat
* das Ende der Zweiklassenmedizin und ein Gesundheitssystem, dass am Wohle der Menschen und ihrer Gesundheit orientiert ist, frei von Profitdenken und Gewinnstreben und das das uneingeschränkte Recht auf körperliche Selbstbestimmung garantiert.
* eine Welt, in der jede*r unabhängig von Hautfarbe, Religion, geschlechtlicher Identität und Sexualität, Herkunft, Einkommen und Alter ein würdevolles, selbstbestimmtes und gutes Leben führen kann