In Landesarbeitskreisen (LAK) könnt ihr euch zu spezifische Themen austauschen, an ihnen arbeiten und Position entwickeln. Die Ergebnisse könnt ihr dann in Form von Anträgen, Material oder Workshops zurück in den Landesverband tragen. LAK sind für gewöhnlich auch für Nicht-Mitglieder geöffnet.

Jeder Landesarbeitskreis hat eine eigene Mailingliste zur Kommunikation. Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit, euch mehrfach jährlich zu treffen oder Workshops oder ganze Seminare zu veranstalten.

Die Gründung neuer LAK muss von der Landesmitgliederversammlung auf Antrag beschlossen werden.

Folgende Landesarbeitskreise gibt es:

Landesarbeitskreise

Arbeitsgemeinschaften

Neben LAK gibt es in der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen auch Arbeitsgemeinschaften. Diese unterscheiden sich von den LAK insofern, dass ihre Arbeit meist auf ein konkretes Ziel wie beispielsweise einen Wahlkampf oder die Überarbeitung der Satzung ausgelegt ist. Sie dienen vielmehr der Vernetzung und der Diskussion konkreter Anliegen statt der grundlegenden Bildung in politischen Themen.

Folgende Arbeitsgemeinschaften gibt es: