Datum und Zeit:
08.02.2019 - 10.02.2019


Hast du dich auch schon einmal gefragt, wie unsere Zukunft aussehen wird? Wie die Menschen in einer Welt von morgen leben werden? Ob sich vieles verändern wird? Oder eher wenig?

Mal überlegen: Was hat sich alles in den letzten 50 Jahren verändert? Wie unterscheiden wir uns gegenüber den Menschen einer Welt von gestern? Was haben junge Menschen im Jahr 1969 für Vorstellungen gehabt? Haben sie nicht auch gedacht, sie müssten die Welt verändern genau wie wir es heute denken? Und im Umkehrschluss: Werden nicht auch junge Menschen im Jahr 2069 denken, sie müssten sich gegen alteingesessene Traditionen wenden? Verändert sich überhaupt etwas?

Ja! Denn die Digitalisierung nimmt ihren Lauf. Alles wird immer schneller. Unsere Handys, unser Internet, unser Leben. Und wir möchten ja nicht in 50 Jahren völlig aus der Puste sein, weil das Leben uns viel zu schnell war, oder? Damit das klappt, müssen wir erst einmal wissen, wie das alles so abläuft mit dieser ominösen Digitalisierung. Und wieso sie gerade uns vielleicht am meisten zu interessieren hat.

Die meisten von uns allen kennen ausschließlich eine Welt der Demokratie, dabei müssten wir uns langsam fragen, wie die Digitalisierung diese Demokratie einschränkt, wie sie sie ausweitet. Auch der Kapitalismus spielt in unser aller Leben eine immense Rolle. Bewirkt die mit der Digitalisierung einhergehende Globalisierung eine Machtverschiebung? Außerdem stößt man in unserer heutigen Zeit immer wieder sowohl auf das Thema Datenschutz als auch auf den Begriff Cyberwar. Was ist das überhaupt genau und wie muss ich mich damit auseinandersetzen?

Über all diese Themen wollen wir uns am zweiten Februarwochenende (8. – 10.2.2019) in Braunschweig austauschen. Hast du vielleicht auch keine Ahnung von Digitalisierung und findest das Thema eher öde? (Falls doch solltest du unbedingt auch kommen!) ˗˗ Dann geht es dir vielleicht ein bisschen wie manchen von uns und du könntest mit uns an einem informativen Wochenende darüber nachdenken, was die Digitalisierung für uns als Einzelne eigentlich bedeutet.

Hier kannst du den Reader zum Seminar runterladen.

Wenn du an dem Seminar teilnehmen möchtest, kannst du dich durch eine einfache, formlose E-Mail finn.siegismund@gj-nds.de anmelden.