Datum und Zeit:
30.06.2021
19:00 - 21:00


Wenn wir von Migration und Flucht sprechen, lassen wir uns noch immer den Rahmen der Diskussion von Konservativen diktieren. Wie können wir vermeintlich Probleme durch Migration abfedern? Wie kann Migration eigentlich möglichst geordnet geschehen? Wie verhindern wir Migration oder wehren Geflüchtete ab? Dieser Workshop mit Sascha Schießl zeigt: Darum geht es doch gar nicht! Statt sich auf die Migrationsabwehr zu fokussieren, plädieren wir für ein anderes Verständnis von Migration: Offene Grenzen statt militärisch geschützte Außengrenzen, Bewegungsfreiheit statt Abschiebehaft, legale Fluchtwege statt Kriminalisierung. Verändert mit uns das Narrativ, wie wir Flucht und Migration denken.

☺️Wir sind gespannt und freuen uns auf euch!

💻Ihr könnt euch mit diesem Link anmelden!
🗓30.06.2021, 19:00 Uhr