Datum und Zeit:
21.01.2021
20:00 - 22:30

Veranstaltungsort:
Online


Imam*innen, ja-Islamismus, nein – Webinar mit Odette Yilmaz & Frederike Güler

Vor 6 Jahren, 2015, griffen Islamisten das in Paris residierende Satireblatt „Charlie Hebdo“ an. 11 Menschen starben infolgedessen direkt durch den Anschlag. Nach dem Anschlag florierte der Markt anti-muslimischer Ressentiments, die Islamfeindlichkeit wurde offene, alltägliche Praxis, siehe PEGIDA, AfD & Co. Kritik am Islamismus ist wichtig, doch das islamfeindliche, rechte und konservative gern verwendete Wunschnarrativ ist nicht richtig. Muslim*innen können nicht mit Islamist*innen gleichgesetzt werden. Vor allem liberal-islamische Verbände kämpfen für ein an demokratischen Grundsätzen und errungenen Freiheiten orientiertes Islamverständnis. Doch dieser Wunsch ist nicht hegemonial, weswegen wir uns mit der 2021 starteten „Imamausbildung“ [sic!] auseinandersetzen wollen.

Hierfür widmen wir uns mit den Vorsitzenden Odette Yilmaz & Frederike Güler vom Liberal-Islamischen Bund (LIB) Fragen wie z.B.: Warum ist eine Imam*innenausbildung notwendig? Wer sollte für eine Imam*innenausbildung verantwortlich sein? Wie können liberale Islamverbände gestärkt werden?

Wir freuen uns auf eine interessante und angeregte Diskussion!

Für die Teilnahme auf diesen Anmeldungslink klicken und registrieren.