Datum und Zeit:
10.02.2021
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort:
Online


100  Jahre Brandbeschleuniger – Die „Protokolle der Weisen von Zion“ mit Benjamin Damm

Sobald man sich im verschwörungsideologischen Milieu umhört und umschaut, stößt man auf “Zionisten“. Diese Chiffre steht meist für Jüd*innen. Auch bei Querdenken- oder QAnon-Veranstaltungen kursieren Gerüchte über geheime Treffen vermeintlicher Zionist*innen, die man losgelöst von der zionistischen Bewegung betrachtet. Woher das kommt? Eine große Rolle spielt die Schrift „Protokolle der Weisen von Zion“. Sie gilt als Grundlage vieler moderner Verschwörungserzählungen. So ist es vermutlich kein Wunder, dass Videos oder Textpassagen auch in Chatgruppen der Verschwörungsideolog*innen weitergeschickt werden.

Was steht denn so hoch brisantes in diesem Text? Woher kommt er? Auf welcher Grundlage basiert er? Warum ist er so interessant für die verschwörungsideologische Szene? Und: Aus welchem Grund sollte sich eine politische Linke damit befassen?

Darüber und über mehr sprechen wir am 10. Februar um 19:00 Uhr mit  Benjamin Damm. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Verschwörungen und Antisemitismus – Wie Verschwörungsideologien zur Gefahr werden statt.

Wir freuen uns auf eine interessante und angeregte Diskussion im Anschluss an Benjamins kurzen Input!

Für die Teilnahme auf diesen Anmeldungslink klicken und registrieren.