Termine

Datum/Zeit Veranstaltung
06.08.2016
10:00 - 16:00
Kein Naziaufmarsch in Bad Nenndorf
Bad Nenndorf, Kreis Schaumburg
12.08.2016 - 14.08.2016
18:00 - 15:00
Seminar: "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!" - Rechten Ideologien entgegentreten
Hannover, GJN-Geschäftsstelle, Odeonstraße 4
21.08.2016
11:30 - 18:00
Landesvorstandssitzung
Hannover, GJN-Geschäftsstelle, Odeonstraße 4

Pressemitteilungen

Berichte

rotenburgWie macht der LAK (Landesarbeitskreis) AntiRa weiter? Diese Frage haben wir uns im vergangenen Frühjahr auf der Landesmitgliederversammlung in Oldenburg gestellt. Immerhin kann die GRÜNE JUGEND mehr, als sich bloß in die Politik einzumischen. Stacheln zu zeigen heißt vielmehr auch, sich durch gemeinsames Diskutieren, Nachdenken und Lernen Erkenntnisse anzueignen. Diese hilft uns, die Welt besser zu verstehen und damit auch zu wissen, wie wir gern leben wollen. Es hilft uns auch zu wissen, welche Geschehnisse eine Gesellschaft in der Vergangenheit geprägt haben. Noch immer tragen wir die Konsequenzen nationalsozialistischer Verbrechen in der Gesellschaft mit uns herum. Eine wichtige Rolle, Erinnerung an die Vergangenheit am Leben zu halten, spielen dabei die Gedenkstätten. Die massenhafte Ermordung von Menschen in Auschwitz und anderen großen Konzentrationslagern sind hier die bekanntesten Beispiele. Dennoch gibt es auch noch immer blinde Flecken in der Geschichte, die dem Auge der Öffentlichkeit nur wenig Einblick ermöglicht haben. So wurden im Zuge der rassistischen Politik Nazideutschlands beispielsweise unzählige Menschen mit Behinderungen in sogenannten „Euthanasie-Programmen“ ums Leben gebracht.